September 2022
09.09.2022
Fortgeschrittenen-Workshop Wesensgemäße Bienenhaltung + Bienenkrankheiten aus ganzheitlicher Sicht von Freitag 19:00 - Sonntag 13:00 an der GEA Akademie
Niederschremserstr. 4b, 3943 Schrems
19:00 - 13:00
Der Kursblock setzt sich aus dem Seminar zu den Bienenkrankheiten und dem Fortgeschrittenen Workshop zusammen.
 
Teil 1: Bienenkrankheiten aus ganzheitlicher Sicht 
 
Trotz einer Vielzahl an bienenspezifischen Krankheiten hat die Honigbiene Jahrmillionen erfolgreich überlebt!
Heute kann sie den Krankheitserregern und Schädlingen kaum noch standhalten und Bienenhaltung ist in vieler Hinsicht zu einer Herausforderung geworden. Grund dafür ist der Ansturm an Stressfaktoren, dem die Bienen unentwegt ausgesetzt sind. 
In der wesensgemäßen Bienenhaltung betrachten wir immer das Zusammenwirken aller Faktoren, die zur Erkrankung oder dem Verlust eines Volkes führen – von der eigenen Betriebsweise über die Umweltbedingungen bis hin zu den bekannten Krankheitserregern. Es geht daher auch nicht darum, einen vermeintlichen Parasiten oder Erreger zu bekämpfen, sondern alle Faktoren zu optimieren. Viele davon können wir als BienenbetreuerInnen selbst beeinflussen. 
 
Seminarinhalt:
 
- das Immunsystem der Honigbiene als Basis von Bienengesundheit
- die wichtigsten Bienenkrankheiten und ihre Ursachen
- wie erkenne ich Bienenkrankheiten, was kann ich tun, um dem Volk zu helfen
- die Varroamilbe, Fluch oder Segen?
- wie beuge ich Bienenkrankheiten vor
- gesunde Mikrofauna im Bienenstock
- Bienenvergiftungen und Bienenschädlinge
- die wichtigsten Gesetze und Verordnungen (Anzeigepflicht) 

 

Teil 2: Wesensgemäße Bienenhaltung /Workshop für Fortgeschrittene

Aus der Bienenwiegen Praxis ergeben sich besonders für Neueinsteiger viele Unsicherheiten und Fragen zur Umsetzung der wesensgemäßen Bienenhaltung im Jahresverlauf. In diesem Workshop geht der Kursleiter gezielt auf die häufigsten und wichtigsten Fragen und Anliegen ein, es werden mögliche Lösungen für aufgetauchte Probleme aufgezeigt und diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht. 

Der Workshop richtet sich an alle, die den Basiskurs für wesensgemäße Bienenhaltung, das Seminar zu den Bienenkrankheiten aus ganzheitlicher Sicht und zumindest einen Bienenwiege Praxistag besucht haben. 

Zeit: Freitag, 09. September 19 Uhr bis Sonntag, 11. September, 13 Uhr

Kosten: €180,— 

Anmeldung direkt bei der GEA Akademie unter gea-waldviertler.de/akademie/seminare

 

tl_files/bienenschutzgarten/userdata/EVENTFOTOS/2019/Naturwabenbau in Bienewiege_Taro Ebihara 2018.jpg

10.09.2022
Fortgeschrittenen-Workshop Wesensgemäße Bienenhaltung + Bienenkrankheiten aus ganzheitlicher Sicht von Freitag 19:00 - Sonntag 13:00 an der GEA Akademie
Niederschremserstr. 4b, 3943 Schrems
19:00 - 13:00
Der Kursblock setzt sich aus dem Seminar zu den Bienenkrankheiten und dem Fortgeschrittenen Workshop zusammen.
 
Teil 1: Bienenkrankheiten aus ganzheitlicher Sicht 
 
Trotz einer Vielzahl an bienenspezifischen Krankheiten hat die Honigbiene Jahrmillionen erfolgreich überlebt!
Heute kann sie den Krankheitserregern und Schädlingen kaum noch standhalten und Bienenhaltung ist in vieler Hinsicht zu einer Herausforderung geworden. Grund dafür ist der Ansturm an Stressfaktoren, dem die Bienen unentwegt ausgesetzt sind. 
In der wesensgemäßen Bienenhaltung betrachten wir immer das Zusammenwirken aller Faktoren, die zur Erkrankung oder dem Verlust eines Volkes führen – von der eigenen Betriebsweise über die Umweltbedingungen bis hin zu den bekannten Krankheitserregern. Es geht daher auch nicht darum, einen vermeintlichen Parasiten oder Erreger zu bekämpfen, sondern alle Faktoren zu optimieren. Viele davon können wir als BienenbetreuerInnen selbst beeinflussen. 
 
Seminarinhalt:
 
- das Immunsystem der Honigbiene als Basis von Bienengesundheit
- die wichtigsten Bienenkrankheiten und ihre Ursachen
- wie erkenne ich Bienenkrankheiten, was kann ich tun, um dem Volk zu helfen
- die Varroamilbe, Fluch oder Segen?
- wie beuge ich Bienenkrankheiten vor
- gesunde Mikrofauna im Bienenstock
- Bienenvergiftungen und Bienenschädlinge
- die wichtigsten Gesetze und Verordnungen (Anzeigepflicht) 

 

Teil 2: Wesensgemäße Bienenhaltung /Workshop für Fortgeschrittene

Aus der Bienenwiegen Praxis ergeben sich besonders für Neueinsteiger viele Unsicherheiten und Fragen zur Umsetzung der wesensgemäßen Bienenhaltung im Jahresverlauf. In diesem Workshop geht der Kursleiter gezielt auf die häufigsten und wichtigsten Fragen und Anliegen ein, es werden mögliche Lösungen für aufgetauchte Probleme aufgezeigt und diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht. 

Der Workshop richtet sich an alle, die den Basiskurs für wesensgemäße Bienenhaltung, das Seminar zu den Bienenkrankheiten aus ganzheitlicher Sicht und zumindest einen Bienenwiege Praxistag besucht haben. 

Zeit: Freitag, 09. September 19 Uhr bis Sonntag, 11. September, 13 Uhr

Kosten: €180,— 

Anmeldung direkt bei der GEA Akademie unter gea-waldviertler.de/akademie/seminare

 

tl_files/bienenschutzgarten/userdata/EVENTFOTOS/2019/Naturwabenbau in Bienewiege_Taro Ebihara 2018.jpg

11.09.2022
Fortgeschrittenen-Workshop Wesensgemäße Bienenhaltung + Bienenkrankheiten aus ganzheitlicher Sicht von Freitag 19:00 - Sonntag 13:00 an der GEA Akademie
Niederschremserstr. 4b, 3943 Schrems
19:00 - 13:00
Der Kursblock setzt sich aus dem Seminar zu den Bienenkrankheiten und dem Fortgeschrittenen Workshop zusammen.
 
Teil 1: Bienenkrankheiten aus ganzheitlicher Sicht 
 
Trotz einer Vielzahl an bienenspezifischen Krankheiten hat die Honigbiene Jahrmillionen erfolgreich überlebt!
Heute kann sie den Krankheitserregern und Schädlingen kaum noch standhalten und Bienenhaltung ist in vieler Hinsicht zu einer Herausforderung geworden. Grund dafür ist der Ansturm an Stressfaktoren, dem die Bienen unentwegt ausgesetzt sind. 
In der wesensgemäßen Bienenhaltung betrachten wir immer das Zusammenwirken aller Faktoren, die zur Erkrankung oder dem Verlust eines Volkes führen – von der eigenen Betriebsweise über die Umweltbedingungen bis hin zu den bekannten Krankheitserregern. Es geht daher auch nicht darum, einen vermeintlichen Parasiten oder Erreger zu bekämpfen, sondern alle Faktoren zu optimieren. Viele davon können wir als BienenbetreuerInnen selbst beeinflussen. 
 
Seminarinhalt:
 
- das Immunsystem der Honigbiene als Basis von Bienengesundheit
- die wichtigsten Bienenkrankheiten und ihre Ursachen
- wie erkenne ich Bienenkrankheiten, was kann ich tun, um dem Volk zu helfen
- die Varroamilbe, Fluch oder Segen?
- wie beuge ich Bienenkrankheiten vor
- gesunde Mikrofauna im Bienenstock
- Bienenvergiftungen und Bienenschädlinge
- die wichtigsten Gesetze und Verordnungen (Anzeigepflicht) 

 

Teil 2: Wesensgemäße Bienenhaltung /Workshop für Fortgeschrittene

Aus der Bienenwiegen Praxis ergeben sich besonders für Neueinsteiger viele Unsicherheiten und Fragen zur Umsetzung der wesensgemäßen Bienenhaltung im Jahresverlauf. In diesem Workshop geht der Kursleiter gezielt auf die häufigsten und wichtigsten Fragen und Anliegen ein, es werden mögliche Lösungen für aufgetauchte Probleme aufgezeigt und diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht. 

Der Workshop richtet sich an alle, die den Basiskurs für wesensgemäße Bienenhaltung, das Seminar zu den Bienenkrankheiten aus ganzheitlicher Sicht und zumindest einen Bienenwiege Praxistag besucht haben. 

Zeit: Freitag, 09. September 19 Uhr bis Sonntag, 11. September, 13 Uhr

Kosten: €180,— 

Anmeldung direkt bei der GEA Akademie unter gea-waldviertler.de/akademie/seminare

 

tl_files/bienenschutzgarten/userdata/EVENTFOTOS/2019/Naturwabenbau in Bienewiege_Taro Ebihara 2018.jpg

Oktober 2022
28.10.2022
Wesensgemäße Bienenhaltung Basiskurs von Freitag 19:00 - Sonntag 13:00 auf der Erentrudisalm
Gfalls 9, 5061 Elsbethen
19:00 - 13:00

Wir  laden Euch sehr herzlich zu einem Herbst-Kurswochenende auf der Erentrudisalm ein.

Der Basiskurs eignet sich für alle, die mit wesensgemäßer Bienenhaltung beginnen möchten, oder bereits Bienen konventionell halten, jedoch nach Alternativen suchen. Im Kurs werden nicht nur die fachlichen Grundlagen für eine wesensgemäße Bienenhaltung vermittelt, sondern auch der innere Zugang zum Bienenwesen.

Kursinhalte:

  • Die aktuelle Bienensituation 
  • Warum wird wesensgemäße Bienenhaltung immer wichtiger?
  • Der BIEN im Jahresverlauf
  • Was bedeuten Naturwabenbau und Vermehrung über das Schwärmen für das Bienenvolk?
  • Was verursacht Stress im Bien ? Wie können wir dem Stress vorbeugen?
  • Wie wird ein Schwarm in sein neues Zuhause einlogiert und versorgt?
  • Wie wird ein Bienenvolk im Jahresverlauf betreut? uvm.
     

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Zeit: 21.-23. Oktober 2022. Der Kurs beginnt Freitag abends um 19 Uhr und endet am Sonntag um 13 Uhr.

Ort: Erentrtudisalm, Gfalls 9, 5061 Elsbethen

 https://www.erentrudisalm.at

Freitag 28. Oktober 18.00 Uhr Begrüßung und gemeinsames Abendessen.

Kursbeginn 19:00 bis 21:00

Samstag 29. Oktober 9:00 bis 17:00 mit Kaffeepausen und Mittagessen. 

Sonntag  30. Oktober von 9:00 bis 13.00, danach gemeinsames Mittagessen, Abreise.

 Kursbeitrag € 180.-

Anmeldung: unter info@bienenschutzgarten.at

Übernachtung und Essen nicht inklusive, bitte vorab buchen.

 

tl_files/bienenschutzgarten/userdata/EVENTFOTOS/2018/Foto BASK 2019_Taro Ebihara.jpg
29.10.2022
Wesensgemäße Bienenhaltung Basiskurs von Freitag 19:00 - Sonntag 13:00 auf der Erentrudisalm
Gfalls 9, 5061 Elsbethen
19:00 - 13:00

Wir  laden Euch sehr herzlich zu einem Herbst-Kurswochenende auf der Erentrudisalm ein.

Der Basiskurs eignet sich für alle, die mit wesensgemäßer Bienenhaltung beginnen möchten, oder bereits Bienen konventionell halten, jedoch nach Alternativen suchen. Im Kurs werden nicht nur die fachlichen Grundlagen für eine wesensgemäße Bienenhaltung vermittelt, sondern auch der innere Zugang zum Bienenwesen.

Kursinhalte:

  • Die aktuelle Bienensituation 
  • Warum wird wesensgemäße Bienenhaltung immer wichtiger?
  • Der BIEN im Jahresverlauf
  • Was bedeuten Naturwabenbau und Vermehrung über das Schwärmen für das Bienenvolk?
  • Was verursacht Stress im Bien ? Wie können wir dem Stress vorbeugen?
  • Wie wird ein Schwarm in sein neues Zuhause einlogiert und versorgt?
  • Wie wird ein Bienenvolk im Jahresverlauf betreut? uvm.
     

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Zeit: 21.-23. Oktober 2022. Der Kurs beginnt Freitag abends um 19 Uhr und endet am Sonntag um 13 Uhr.

Ort: Erentrtudisalm, Gfalls 9, 5061 Elsbethen

 https://www.erentrudisalm.at

Freitag 28. Oktober 18.00 Uhr Begrüßung und gemeinsames Abendessen.

Kursbeginn 19:00 bis 21:00

Samstag 29. Oktober 9:00 bis 17:00 mit Kaffeepausen und Mittagessen. 

Sonntag  30. Oktober von 9:00 bis 13.00, danach gemeinsames Mittagessen, Abreise.

 Kursbeitrag € 180.-

Anmeldung: unter info@bienenschutzgarten.at

Übernachtung und Essen nicht inklusive, bitte vorab buchen.

 

tl_files/bienenschutzgarten/userdata/EVENTFOTOS/2018/Foto BASK 2019_Taro Ebihara.jpg
30.10.2022
Wesensgemäße Bienenhaltung Basiskurs von Freitag 19:00 - Sonntag 13:00 auf der Erentrudisalm
Gfalls 9, 5061 Elsbethen
19:00 - 13:00

Wir  laden Euch sehr herzlich zu einem Herbst-Kurswochenende auf der Erentrudisalm ein.

Der Basiskurs eignet sich für alle, die mit wesensgemäßer Bienenhaltung beginnen möchten, oder bereits Bienen konventionell halten, jedoch nach Alternativen suchen. Im Kurs werden nicht nur die fachlichen Grundlagen für eine wesensgemäße Bienenhaltung vermittelt, sondern auch der innere Zugang zum Bienenwesen.

Kursinhalte:

  • Die aktuelle Bienensituation 
  • Warum wird wesensgemäße Bienenhaltung immer wichtiger?
  • Der BIEN im Jahresverlauf
  • Was bedeuten Naturwabenbau und Vermehrung über das Schwärmen für das Bienenvolk?
  • Was verursacht Stress im Bien ? Wie können wir dem Stress vorbeugen?
  • Wie wird ein Schwarm in sein neues Zuhause einlogiert und versorgt?
  • Wie wird ein Bienenvolk im Jahresverlauf betreut? uvm.
     

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Zeit: 21.-23. Oktober 2022. Der Kurs beginnt Freitag abends um 19 Uhr und endet am Sonntag um 13 Uhr.

Ort: Erentrtudisalm, Gfalls 9, 5061 Elsbethen

 https://www.erentrudisalm.at

Freitag 28. Oktober 18.00 Uhr Begrüßung und gemeinsames Abendessen.

Kursbeginn 19:00 bis 21:00

Samstag 29. Oktober 9:00 bis 17:00 mit Kaffeepausen und Mittagessen. 

Sonntag  30. Oktober von 9:00 bis 13.00, danach gemeinsames Mittagessen, Abreise.

 Kursbeitrag € 180.-

Anmeldung: unter info@bienenschutzgarten.at

Übernachtung und Essen nicht inklusive, bitte vorab buchen.

 

tl_files/bienenschutzgarten/userdata/EVENTFOTOS/2018/Foto BASK 2019_Taro Ebihara.jpg