März 2020
20.03.2020
Klotzbeutenbau nach traditioneller Zeidler Art
09:00 - 17:00

Klotzbeutenbau / Basiskurs „Praktisches Arbeiten für den Zeidler“ 

Bevor der Zeidler in die Bäume steigt und in schwindelnder Höhe auf einem Plateau arbeitet, üben wir mit schon vorbereiteten Baumstämmen verschiedener Holzarten auf sicherem Boden. Gemeinsam schneiden, schnitzen und
stemmen wir aus den Baumstämmen Zeidlerhöhlen, auch Klotzbeuten genannt, die wohl natürlichsten Behausungen für unsere Honigbiene. Die Fertigung der Klotzbeuten erfolgt nach traditioneller Art und Weise des Zeidlerwesens.

Der Kurs dauert insgesamt drei Tage. Er richtet sich an BienenhalterInnen und Waldinteressierte mit handwerklichem Geschick und Freude, im Wald mit Bienen wesensgemäß zu arbeiten. Frauen wie Männer sind herzlich eingeladen. Wir werden uns gegenseitig helfen und nach Ende des Kurses nimmt jeder seine Klotzbeute mitnach Hause (der Heimtransport kann auch organisiert werden, ist jedoch in der Kurspauschale nicht enthalten).

Mitzubringen sind:

  • Festes Schuhwerk
  • Robuste Arbeitskleidung
  • Arbeitshandschuhe
  • Schutzbrille
  • Gehörschutz
 
Der Kurs findet bei jeder Witterung statt, sollte es regenen, arbeiten wir in der Scheune. 
 

Zeit: 20.-22. März 2020 von 9:00 – 17:00 Uhr

Ort: Paracelsus Schule Salzburg, Vollererhofstraße 73, 5421 Puch /St. Jakob

Verpflegung: Vegetarisches Catering (nicht inklusive)

Kosten: € 538,— Die Anmeldung ist nur mit gleichzeitiger Überweisung des Kursbeitrages gültig  
Konto: Bienenschutzgarten, IBAN AT79 5800 02061733 0017
 

Anmeldung unter info@bienenschutzgarten.at  oder : 0 34 62 / 346 86

Für Übernachtungsmöglichkeiten  bitte anfragen
 
tl_files/bienenschutzgarten/userdata/EVENTFOTOS/2017/Bildschirmfoto 2017-02-21 um 09.34.18.png
Foto: mit freundlicher Genehmigung Sabine Bergmann
Internationale Zeidlervereinigung